Iserlohn Roosters haben Teilnahme an DEL-Saison gesichert

Die Iserlohn Roosters haben als 13. von 14 Clubs in der Deutschen Eishockey Liga ihre Teilnahme an der DEL-Saison 2020/21 gesichert. Dies teilte der Club aus dem Sauerland am Dienstagabend mit. „Der Spielbetrieb ist auch dann finanziert, wenn der Club in der kompletten Saison aufgrund der Corona-Pandemie auf Zuschauer in der Eissporthalle am Seilersee verzichten muss“, hieß es in der Mitteilung.

17.11.2020, 18:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Spieler spielt einen Puck. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

Ein Spieler spielt einen Puck. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

„Wir haben stets betont, dass wir unsere Zusage für einen Saisonstart 2020/2021 nur dann geben, wenn die entsprechende Finanzierung sichergestellt ist. Wir sind daher überglücklich, dass wir die entsprechende Planungssicherheit im Dialog mit unseren Sponsoren, Mitarbeitern, Spielern, Fans und Gesellschaftern erlangen und die Rahmenbedingungen für die Teilnahme an der Saison 2020/2021 sicherstellen konnten“, sagte Iserlohns Geschäftsführender Gesellschafter Wolfgang Brück.

Weitere Meldungen