Inter-Trainer Conte plant Umstellungen gegen Gladbach

Trainer Antonio Conte hat für das Champions-League-Spiel von Inter Mailand gegen Borussia Mönchengladbach eine Rotation in seiner Mannschaft angekündigt. Conte begründete die Pläne für mehrere Wechsel mit der Müdigkeit nach der 1:2-Niederlage im Stadtderby am vergangenen Samstag gegen den AC Mailand. Er wolle kein Risiko eingehen, sagte Conte am Dienstag bei der Pressekonferenz vor der Partie gegen Bundesligist Mönchengladbach am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN).

20.10.2020, 15:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fußballtrainer Antonio Conte. Foto: Fabrizio Corradetti/LaPresse via ZUMA Press/dpa/Archivbild

Fußballtrainer Antonio Conte. Foto: Fabrizio Corradetti/LaPresse via ZUMA Press/dpa/Archivbild

Ein Kandidat für die Startformation des Europa-League-Finalisten ist laut Conte Stürmer Alexis Sánchez. Der international erfahrene Chilene war nach der Rückkehr von der WM-Qualifikation aus Südamerika im Derby nur in der Schlussphase zum Einsatz gekommen. Conte spielte nach schon acht Gegentoren in vier Ligaspielen mögliche Sorgen um die Defensive herunter und verwies darauf, dass seine Mannschaft offensiv spiele.

Zur Gruppe B der Champions League gehören außer der Borussia und Inter noch Real Madrid und Schachtjor Donezk aus der Ukraine. Conte sieht den spanischen Meister weiterhin als Favorit, obwohl Real in der Meisterschaft am Wochenende daheim überraschend 0:1 gegen den FC Cadiz verlor.

Weitere Meldungen
Meistgelesen