Inter-Coach Conte und Handanovic: Donezk stärker als Bayer

Trainer Antonio Conte und Kapitän Samir Handanovic von Inter Mailand schätzen Halbfinal-Gegner Schachtjor Donezk stärker ein als Bayer Leverkusen. Nach dem 2:1 im Viertelfinale gegen den Bundesligisten spielen die Italiener am Montagabend in Düsseldorf (21.00 Uhr/DAZN) gegen den ukrainischen Meister um den Einzug ins Endspiel des Final-Turniers in Nordrhein-Westfalen. „Schachtjor wird unser bisher stärkster Gegner“, sagte Conte auf der Pressekonferenz am Sonntagabend: „Wir haben großen Respekt vor ihnen. Man kann ihnen nur dazu gratulieren, dass sie immer wieder starke Talente entdecken.“

16.08.2020, 20:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Antonio Conte, Trainer von Inter Mailand, sitzt vor dem Spiel auf der Trainerbank. Foto: Tano Pecoraro/Lapresse.Lapresse/Lapresse via ZUMA Press/dpa/Archivbild

Antonio Conte, Trainer von Inter Mailand, sitzt vor dem Spiel auf der Trainerbank. Foto: Tano Pecoraro/Lapresse.Lapresse/Lapresse via ZUMA Press/dpa/Archivbild

Auch Routinier und Torhüter Handanovic (36) hat Respekt vor Donezk. „Schachtjor steht noch mal ein Stück über den anderen Gegnern, die wir bisher hatten“, sagte der Slowene. Achtelfinal-Gegner Getafe sei „eine ganz andere Mannschaft“ gewesen. „Leverkusen ist im offensiven Ansatz ähnlicher, aber das taktische System ist ganz anders.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen