Hoteliers: Auslastung an Pfingsten nur bei 16 Prozent

Trotz zahlreicher Lockerungen zum Pfingstwochenende beklagen die Hoteliers im Rheinland eine geringe Auslastung ihrer Häuser über die Feiertage. Die Gesamtauslastung der Hotels in den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf liege an Pfingsten bei nur rund 16 Prozent, beklagte der Verband Dehoga Nordrhein am Donnerstag. Für diese Einschätzung hatte der Verband rund 460 Hoteliers in der Region befragt. 83 Prozent der Besucher seien Touristen, der Rest Geschäftsreisende.

28.05.2020, 16:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Auch wenn die Hotels wieder Touristen begrüßen dürfen, ist die Nachfrage zu einem sonst reisestarken Pfingstwochenende gering“, sagte der Präsident des Dehoga Nordrhein, Hennig Thomas Graf von Schwerin. „Die Unternehmerinnen und Unternehmer stehen aufgrund der geltenden Abstandsgebote, Kontaktbeschränkungen und Hygieneauflagen mit dem Rücken zur Wand.“ Ein wirtschaftlicher Betrieb sei so nicht möglich. Es müsse dringend ein Rettungsfonds mit direkten Hilfen ohne Rückzahlungspflicht geschaffen werden.

Weitere Meldungen