„Historisch“: Grüne erfreut über Chefposten in Großstädten

27.09.2020, 20:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Logo von Bündnis 90/Die Grünen. Foto: Stefan Sauer/zb/dpa/Symbolbild

Das Logo von Bündnis 90/Die Grünen. Foto: Stefan Sauer/zb/dpa/Symbolbild

Die Grünen in Nordrhein-Westfalen haben ihr Abschneiden bei den Oberbürgermeister-Stichwahlen in Nordrhein-Westfalen als „historisch“ gewertet. Erstmals stellen sie in dem Bundesland Oberbürgermeister und Bürgermeister. In Aachen, Bonn, Wuppertal und vielen kleineren Städten und Gemeinden leiten künftig Grüne die Kommunen. Damit würden Themen wie Klimaschutz, Verkehrswende und bezahlbares Wohnen zur Chefsache, kommentierten die grünen Landesvorsitzenden Mona Neubaur und Felix Banaszak. „Jetzt führen Grüne mindestens 13 Städte und Gemeinden an.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen