Herrlich mit Respekt vor Mönchengladbach

Der Augsburger Coach Heiko Herrlich hat vor dem Bundesligaspiel bei Borussia Mönchengladbach seinen Trainerkollegen Marco Rose gelobt. „Er macht das sehr gut“, würdigte Herrlich vor dem Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) die Arbeit Roses.

20.11.2020, 14:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Augsburgs Trainer Heiko Herrlich gibt an der Seitenlinie Anweisungen. Foto: Stefan Puchner/dpa

Augsburgs Trainer Heiko Herrlich gibt an der Seitenlinie Anweisungen. Foto: Stefan Puchner/dpa

Vor eineinhalb Jahren habe er sich auch die Vorbereitung der Gladbacher am Tegernsee „mehr oder weniger komplett“ angesehen. Rose war damals neu von Red Bull Salzburg gekommen und führte die Borussia anschließend in die Champions League.

„Da kommt schon eine große Mannschaft auf uns zu, aber wir werden trotzdem versuchen, sie so lange wie möglich zu ärgern und Punkte mitzunehmen“, sagte Herrlich. Mönchengladbach sei eine „sehr spielstarke Mannschaft, die viel fußballerisch lösen möchte und kann“.

Personell hat Herrlich aktuell keine Probleme, die Nationalspieler seien „teilweise in sehr guter Verfassung, teilweise muss man noch schauen“. Rechtsverteidiger Raphael Framberger ist nach einer Oberschenkelverletzung wieder im Mannschaftstraining.

Weitere Meldungen