Kreisverband Aachen nominiert Laschet für CDU-Vorsitz

Der CDU-Kreisverband Aachen hat am Montag einstimmig den nordrhein-westfälischen Parteichef und Aachener Armin Laschet als Kandidaten für den Vorsitz der Bundes-CDU nominiert. Laschet erhielt 21 von 21 Stimmen. Es gab keine Gegenstimmen und keine Enthaltungen, wie ein Parteisprecher sagte. Zugleich sprach sich der Kreisverband ebenfalls einstimmig für Jens Spahn als Vizeparteichef in einem Team mit Laschet aus.

09.03.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zuvor hatte sich schon der Vorstand des mächtigen CDU-Landesverbands Nordrhein-Westfalen hinter seinen Vorsitzenden Armin Laschet gestellt. Das Führungsgremium hatte beschlossen, NRW-Ministerpräsident Laschet für den Vorsitz und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn als Stellvertreter zu nominieren. Das Team hatte 93,1 Prozent Zustimmung erhalten.

Neben Laschet gibt es mit Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz und dem CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen zwei weitere Kandidaten aus NRW für den bundesweiten Spitzenposten. Die Entscheidung fällt auf einem CDU-Sonderparteitag am 25. April in Berlin.

Weitere Meldungen