Heidelbeerernte hat begonnen: Gute Aussichten

Auf nordrhein-westfälischen Feldern hat die Heidelbeerernte begonnen. „Die Ernteaussichten für dieses Jahr sind gut“, sagte Peter Muß vom Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauern am Mittwoch. Die sonnenreichen Monate zuvor hätten den Beeren eine gute Qualität verliehen und sie zahlreich wachsen lassen.

17.06.2020, 13:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf einer Plantage hängen an einem Strauch Heidelbeeren. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Auf einer Plantage hängen an einem Strauch Heidelbeeren. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Zwar würden sich die Corona-Maßnahmen auch auf die Heidelbeerernte auswirken, da es bei Erntehelfern Knappheiten gebe. Doch immerhin dürften nun viele wieder einreisen und die Situation habe sich entschärft.

Bei den rheinischen Heidelbeeren handele es sich hauptsächlich um Kulturheidelbeeren. Sie stammen den Angaben des Verbandes zufolge ursprünglich aus Nordamerika. Im Gegensatz zu den europäischen Verwandten, trügen sie wesentlich größere Früchte. Die Heidelbeerernte starte Mitte Juni und dauere bis August an.

Weitere Meldungen