Hausdurchsuchungen: Verdacht auf illegale Waffen

03.09.2020, 15:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Streifenwagen fährt durch die Innenstadt. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Streifenwagen fährt durch die Innenstadt. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Spezialeinheiten der Polizei haben am Donnerstag mehrere Gebäude in Gummersbach durchsucht. Die Razzia richtete sich gegen einen 27-Jährigen, der im Verdacht stehe, illegale Waffen zu besitzen und mit Drogen zu handeln, teilte die Polizei Köln mit. Beamte durchkämmten mehrere Häuser, eine Scheune und eine Waldhütte. Der Verdächtige sei aber nicht angetroffen worden, nach ihm werde nun gefahndet, sagte ein Sprecher der federführenden Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf. Bereits im März sei bei dem 27-Jährigen ein Waffenarsenal beschlagnahmt worden, deshalb gingen die Polizisten bei der Durchsuchung sehr vorsichtig vor. Ergebnisse sollten erst am Freitag vorliegen.

Weitere Meldungen