Hannover 96 leiht Flügelspieler Schindler vom 1. FC Köln aus

Fußball-Zweitligist Hannover 96 hat den offensiven Flügelspieler Kingsley Schindler für ein Jahr vom 1. FC Köln ausgeliehen. Das bestätigten beide Vereine am Donnerstag. Der 27-Jährige war erst 2019 von Holstein Kiel zu dem Bundesliga-Club gewechselt, hatte dort aber unter dem neuen Trainer Markus Gisdol kaum sportliche Perspektiven. Außerdem spielte er in der Saison 2011/12 schon einmal in der A-Jugend der Niedersachsen.

06.08.2020, 15:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

„In der Rückrunde der vergangenen Saison habe ich nicht die Spielzeit bekommen, die ich mir vorgestellt hatte“, sagte Schindler. „Als jetzt der Kontakt mit 96 zustande kam, war mir sofort klar, dass ich das machen möchte. Ich habe hier als 18-jähriger Nachwuchsspieler den Profis von der Tribüne aus zugeschaut.“

Nach Informationen der „Bild“-Zeitung wollen die 96er zudem den Rechtsverteidiger Felix Passlack von Borussia Dortmund und den ehemaligen Wolfsburger Paul Seguin vom Zweitliga-Konkurrenten SpVgg Greuther Fürth verpflichten. Allerdings müsste Hannover zumindest für Seguin eine Ablösesumme in Millionenhöhe bezahlen.

Weitere Meldungen