Hamburg Stealers gelingen in Dortmund zwei Siege

Die Hamburg Stealers haben am zweiten Spieltag der verkürzten Saison der Baseball-Bundesliga ihren ersten Doppelsieg verbucht. Am Samstag gewann die Mannschaft von Cheftrainer David Wohlgemuth bei den Dortmund Wanderers 8:5 und 6:0. Dabei lagen die Hanseaten im ersten Duell bis zum abschließenden siebten Inning noch 3:5 im Rückstand, konnten die Partie aber mit fünf Punkten in Serie noch für sich zu entscheiden. Im zweiten Aufeinandertreffen gelang Stealers-Pitcher Sam Belisle-Springer ein Shutout. Zum Auftakt vor einer Woche in Dohren hatten die Stealers zweimal verloren.

16.08.2020, 10:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Wir haben in diesem Spiel eine tolle Moral gezeigt und bis zum letzten Wurf alles gegeben. Ich bin sehr stolz auf diese junge Mannschaft, in der Zach Stroman mit seinen 24 Jahren der älteste Spieler im Infield war“, lobte Wohlgemuth seine Auswahl. Trotz des klaren Erfolges im zweiten Spiel kritisierte er aber: „Wir haben zwar souverän gewonnen, aber in unserer Offense noch zu viele Spieler auf den Bases gelassen. Daran müssen wir arbeiten. Insgesamt aber waren es zwei wichtige Siege für uns.“

Am kommenden Samstag (12.00/15.30 Uhr) geht es für die Stealers weiter. Im Ballpark Langenhorst stehen dann gegen die Solingen Alligators die ersten Heimspiele an.

Weitere Meldungen