Häftling nimmt JVA-Mitarbeiter als Geisel: Täter überwältigt

In einer Justizvollzugsanstalt am Niederrhein hat ein Häftling einen JVA-Mitarbeiter mehr als eine Stunde lang als Geisel genommen. Der 31 Jahre alte Insasse hatte den 51-jährigen Angestellten am Mittwoch im Innenhof des Gefängnisses in Geldern (Kreis Kleve) unter Vorhalt eines Messers in seine Gewalt gebracht, konnte aber später von weiteren JVA-Bediensteten überwältigt und entwaffnet werden, wie die Polizei mitteilte. Dazu hätten die Mitarbeiter einen günstigen Moment genutzt. Die Geisel sowie ein einschreitender Kollege und der Gefangene erlitten leichte Schnittverletzungen.

02.09.2020, 20:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Der Inhaftierte verbüßt eine Strafe wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung, teilte die Polizei mit. Er habe gefordert den Anstaltsleiter zu sprechen, berichtete eine Sprecherin der Kreispolizei Kleve. Was er wollte, blieb zunächst unklar. Die Polizei reagierte mit einem Großeinsatz auf die Alarmierung. Auch ein Hubschrauber und Spezialeinheiten der Polizei wurden angefordert.

Weitere Meldungen