Gut 19 400 Corona-Infektionen und 250 Tote in NRW

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Nordrhein-Westfalen ist am Samstag auf 19 405 gestiegen. Demnach erhöhte sich die Zahl von Freitag (10.00 Uhr) auf Samstag (11.30 Uhr) um 871 Fälle, wie das NRW-Gesundheitsministerium am Samstag mitteilte. Insgesamt 250 Menschen in NRW sind bisher an der Pandemie gestorben - 30 allein von Freitag bis Samstag.

04.04.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Teströhrchen mit Abstrichen stehen im Labor Wisplinghoff im Regal. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

Teströhrchen mit Abstrichen stehen im Labor Wisplinghoff im Regal. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

In Köln, der größten Stadt in NRW, stieg die Zahl der Infizierten von Freitag (10.00 Uhr) auf Samstag um 37 auf 1694 Menschen. Die Zahl der Toten wuchs um 7 auf 26.

Im besonders betroffenen Kreis Heinsberg waren am Samstag 1432 Menschen mit dem Coronavirus infiziert - 26 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle blieb konstant bei 40.

Das NRW-Gesundheitsministerium führt eigenen Angaben nach bisher keine Statistik über genesene Corona-Patienten. Am Wochenende veröffentlicht das Gesundheitsministerium einmal am Tag um 11.30 Uhr die Fallzahlen und werktags zweimal - jeweils morgens und nachmittags.

Weitere Meldungen