Gruppe ruft Nazi-Parolen und greift Passanten an

Aus einer zehnköpfigen Gruppe heraus sind in Wuppertal Nazi-Parolen gerufen und Passanten angegriffen worden. Ein 41-Jähriger sei von hinten niedergeschlagen und ein 62-Jähriger mit Migrationshintergrund getreten worden, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag. Außerdem seien mehrere Autos mit Hakenkreuzen beschmiert worden.

22.09.2020, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizeifahrzeug steht mit angeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Ein Polizeifahrzeug steht mit angeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Die Vorfälle hätten sich bereits in der Nacht zum Sonntag ereignet. Die Polizei nahm die Personalien von sechs Männern und vier Frauen auf. Für den Angriff auf den 62-Jährigen wird nun gegen einen 27 Jahre alten Mann aus der Gruppe wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Weitere Meldungen