Grüne stellen erstmals Bürgermeisterkandidatin in Selm

Kommunalwahl

Insgesamt fünfKandidaten für das Amt des Bürgermeisters in Selm treten bei der Kommunalwahl 2020 an. Für die Grünen ist es das erste Mal, dass sie eine Kandidatin ins Rennen schicken.

Selm

, 18.06.2020, 17:19 Uhr / Lesedauer: 2 min
Marion Küpper kandidiert als Bürgermeisterin für Selm.

Marion Küpper kandidiert als Bürgermeisterin für Selm. © Foto: Grüne

Nach SPD, CDU, Familienpartei und einem parteilosen Kandidaten hat nun auch die Partei Bundnis 90/ Grüne, bekannt gegeben, einen eigenen Kandidaten, beziehungsweise eine Kandidatin, für das Amt des Bürgermeisters in Selm ins Rennen zu schicken.

Bereits am Freitag, 5. Juni, traf sich die Partei zur Mitgliederversammlung im Selmer Bürgerhaus. Einstimmig sprachen sich die Mitglieder der Partei für Marion Küpper als Kandidatin für das Amt aus. Für die Partei eine Premiere: Es ist das erste Mal, dass sie in Selm eine eigene Kandidatin aufstellt und keinen Kandidaten der anderen Parteien unterstützt.

Ziel der Bundespartei auf lokaler Ebene geschafft

„‘Wir werden nicht immer das nur kleinere Übel wählen, sondern aktiv mitwirken‘, da sind sich die Grünen Mitglieder einig“, teilen die Sprecher Christina Grave-Leismann und Erich Neumann mit. Wie Marion Küpper selbst auf Anfrage sagt, sei die Kandidatur im Dialog entstanden und somit durchaus überraschend gewesen, es hätte genauso gut sein können, dass sich die Partei für einen der anderen Kandidaten ausspricht. Es sei ein besonderer Moment gewesen, so Küpper.

Marion Küpper, Geburtsjahr 1964, ist Diplom-Chemieingenieurin, seit 2014 sitzt sie im Rat der Stadt Selm und ist seitdem auch Fraktionsvorsitzende der Grünen, seit 2015 ist sie auch im Kreistag aktiv.

Besonders sei ebenfalls, dass die Partei auf lokaler Ebene das geschafft habe, was die Bundespartei als Ziel ausgegeben habe: 50 Prozent der aufgestellten Kandidaten sind Frauen.

Die ersten sieben Listenplätze

einstimmig wie folgt gewählt:

1. Marion Küpper

2. Christina Grave-Leismann

3. Natalie Stefanski

4. Philipp Schock

5. Ingrid Schulz

6. Gunter Reimann

7. Erich Neumann

Aufstellung Reserveliste:

1. Marion Küpper

2. Christina Grave-Leismann

3. Natalie Stefanski

4. Philipp Schock

5. Ingrid Schulz

6. Gunter Reimann

7. Erich Neumann

8. Ingmar Leismann

9. Gabriele Strauß

10. Kathrin Kobialka

11. Hartmut Wagner

12. Ursula Adrian

13. Wolfhard von Boeselager

14. Swen Tammen

15. Pavlos Safralis

16. Anca Carapidis

Besetzung Wahlbezirke:

8010, Tischlerei Rotte, Wolfhard von Boeselager

8020, Autohaus Selm, Ingmar Leismann

8030, Selma-Lagerlöf-Sekundarschule, Anca Carapidis

8040, Familienbildungsstätte, Marion Küpper

8050, Städt. Gymnasium, Ursula Adrian

8060, Kindergarten St. Martin, Ingrid Schulz

8070, Heimatverein Selm, Natalie Stefanski

8080, Jugendzentrum St. Josef, Christina Grave-Leismann

8090, Bürgerhaus, Willy-Brand-Platz, Kathrin Kobialka

8100, Stadtwerke Selm, Hartmut Wagner

8110, Selma Lagerlöf Sekundarschule, Pavlos Safralis

8120, Hotel Bollerott, Erich Neumann

8130, Autohaus Horst, Philipp Schock

8140, Alt Bork, Gunter Reimann

8150, Förderzentrum Bork, Swen Tammen

8160, Grundschule Cappenberg, Gabriele Strauß

Anm. In der Einleitung zu diesem Text hatten wir zunächst geschrieben, es gäbe sechs Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters. Fünf ist aber richtig. Marion Küpper ist seit 2015 im Kreistag aktiv.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Eichenprozessionsspinner
Netteberger Straße: Eichenprozessionsspinner direkt am Rad- und Fußweg