Große Gesundheitsgefahr: Supermarkt muss Käsesorte zurückrufen

Rückruf

Weil in ihm Kolibakterien gefunden worden sind, muss ein Supermarkt einen Käse aus seinem Sortiment zurückrufen. der Verzehr könnte ernsthafte gesundheitliche Folgen haben.

Essen

28.10.2020, 21:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Große Gesundheitsgefahr: Supermarkt muss Käsesorte zurückrufen
Der Hersteller Jermi Käsewerk GmbH ruft einen französischen Rohmilch-Weichkäse wegen des Verdachts auf gesundheitsschädigende Bakterien zurück. Betroffen sei der „Meine Käserei Brie de Nangis“ in der 100 Gramm Verpackung.

Das Produkt wurde bei Lidl vertrieben. Betroffen seien Exemplare mit dem Haltbarkeitsdatum 27. Oktober 2020 und den Losnummern 394 und 395 mit den Identitätskennzeichen DE BW 331 EG. Der Grund seien Kolibakterien. Diese können zu teils fieberhaften Magen-Darm-Störungen und Nierenkomplikationen führen.

Folgender Artikel ist betroffen:

Artikel: Meine Käserei Brie de Nangis, französischer Weichkäse mit Rohmilch hergestellt

Inhalt: 100g

Mindesthaltbarkeitsdatum: 27.10.2020

Losnummern: 394 und 395

Identitätskennzeichen: DE BW 331 EG

Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

dpa

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Neue Corona-Verordnung für NRW: Schlupflöcher, Kurioses und eine 48-Stunden-Lücke