Gladbacher Trainingseinheiten ohne Zuschauer

09.03.2020, 12:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Gladbacher Kommunikationschef Markus Aretz. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archiv

Der Gladbacher Kommunikationschef Markus Aretz. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archiv

Ungeachtet der Entscheidung über die Austragung der Partie gegen den 1. FC Köln am Mittwoch (18.30 Uhr) hat Borussia Mönchengladbach interne Maßnahmen wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus getroffen. So werden alle Trainingseinheiten bis auf Weiteres hinter verschlossenen Türen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Zudem sollen die Spieler keine Selfies mit Fans machen und auch keine Autogramme schreiben. Auch persönliche Medien-Interviews mit den Spielern wurden vorerst abgesagt. Dies gab der Club am Montag bekannt. „Wir wollen die Spieler schützen“, sagte Borussias Mediendirektor Markus Aretz.

Weitere Meldungen
Meistgelesen