Gladbach-Torhüter Sommer froh über Verlegung der Fußball-EM

Torhüter Yann Sommer vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist froh, dass die Europameisterschaft auf das nächste Jahr verschoben wurde. „Es fühlt sich richtig an. Eine EM unter diesen Umständen, möglicherweise ohne Zuschauer, hätte sich nicht gut angefühlt, auch für uns Sportler nicht. Ich finde, dass die UEFA mit der Verschiebung ins nächste Jahr die richtige Entscheidung getroffen hat“, sagte der 31 Jahre alte Schweizer Nationaltorhüter der „Rheinischen Post“.

28.03.2020, 09:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mönchengladbachs Torwart Yann Sommer gestikuliert. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Mönchengladbachs Torwart Yann Sommer gestikuliert. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Sommer äußerte sich auch zum Gehaltsverzicht der Borussen. Die Gladbacher waren in der vergangenen Woche die ersten Bundesligaprofis, die sich dazu bekannt haben. „Das Thema ist schon recht früh in der Mannschaft aufgekommen, wir Spieler haben darüber gesprochen und dann haben wir uns dazu mit (Sportdirektor) Max Eberl ausgetauscht und überlegt, was sinnvoll ist und wie wir dem Klub und den Mitarbeitern in der Geschäftsstelle helfen können“, sagte Sommer.

Borussia Mönchengladbach war der erste Fußball-Profiverein in Deutschland, bei dem die Spieler freiwillig auf Teile ihres Gehalts verzichtet hatten. Auch der Trainerstab hatte sich genau wie Direktoren und Geschäftsführer dem Gehaltsverzicht angeschlossen.

Weitere Meldungen