Gladbach kann mit Sieg vorerst auf Platz drei vorrücken

05.06.2020, 03:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mönchengladbachs Trainer Marco Rose. Foto: Ina Fassbender/AFP-Pool/dpa/Archivbild

Mönchengladbachs Trainer Marco Rose. Foto: Ina Fassbender/AFP-Pool/dpa/Archivbild

Im engen Rennen um die Champions-League-Plätze der Fußball-Bundesliga kann Borussia Mönchengladbach heute Abend (20.30 Uhr/DAZN und Amazon Prime) vorlegen. Zum Auftakt des 30. Spieltages tritt die Mannschaft von Trainer Marco Rose beim SC Freiburg an. Mit einem Sieg könnte die Borussia zumindest vorerst an RB Leipzig vorbeiziehen und auf den dritten Tabellenplatz vorrücken. Auch die Freiburger haben als Tabellenachter noch Chancen auf die Qualifikation für den Europapokal. Allerdings hat das Team von Trainer Christian Streich seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs nach der Corona-Unterbrechung noch kein Spiel gewonnen.

Weitere Meldungen