Gesundheitsminister Laumann: „Patient Null“ noch unbekannt

28.02.2020, 09:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfahlen, im Gespräch. Foto: Henning Kaiser/dpa/Archivbild

Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfahlen, im Gespräch. Foto: Henning Kaiser/dpa/Archivbild

Der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat in einem WDR2-Interview betont, dass man noch nicht den „Patient Null“ kenne, an dem sich ein am neuen Coronavirus schwer erkrankter Mann aus Gangelt angesteckt hat. Man gehe davon aus, dass der 47-Jährige der erste Patient der bekannten Infektionskette sei. Wo und bei wem sich der Mann allerdings angesteckt habe, sei unklar. Wegen seines Zustands habe man ihn das auch noch nicht fragen können. Laumann sagte, dass der 47-Jährige in seinem Beruf viele Kontakte habe - auch jenseits von NRW.

Weitere Meldungen
Meistgelesen