Gaffer stören Rettungskräfte nach tödlichem Unfall

30.03.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Krankenwagen im Einsatz. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Krankenwagen im Einsatz. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Toten in Menden haben Gaffer die Arbeit der Rettungskräfte gestört. Ein Mendener war nach Angaben der Polizei am Montag mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und hatte sich auf einer Wiese überschlagen. Der 51-Jährige starb noch am Unfallort. Laut Feuerwehr versuchten mehrere Menschen, die Rettungsarbeiten mit ihren Smartphones zu filmen. Ein älterer Mann fiel dabei besonders negativ auf. Er lief über die Wiese noch näher an den Unfall heran und missachtete Hinweise der Feuerwehr.

Weitere Meldungen