Fußball-Spielbetrieb in Westfalen für 2020 eingestellt

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) reagiert auf die Restriktionen in der Corona-Pandemie und schickt seine Vereine vorzeitig in die Winterpause. Diese Entscheidung trafen Vertreter des Verbands-Jugend-Ausschusses (VJA) und die Vorsitzenden der 29 Kreise in einer Videokonferenz. Wie der FLVW am Mittwoch mitteilte, gilt diese Vereinbarung für alle Amateur- und Jugendspielklassen sowie Freundschaftsspiele auf Verbands- und Kreisebene. Zuvor war der Spielbetrieb bereits für November ausgesetzt worden.

18.11.2020, 13:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Nach den jüngsten Einschätzungen der Bundes- und Landesregierung ist nicht realistisch zu erwarten, dass der Spielbetrieb im Amateur- und Jugendbereich noch in diesem Jahr wieder zugelassen wird“, sagte der VFA-Vorsitzende Reinhold Spohn. Wann die Saison fortgesetzt wird, hängt maßgeblich vom Infektionsgeschehen und den politischen Entscheidungen ab. „Denkbar ist eine verkürzte Winterpause und ein früherer Re-Start im Januar“, kommentierte FLVW-Vizepräsident Amateurfußball Manfred Schnieders.

Weitere Meldungen