Frontalzusammenstoß in Schloß Holte-Stukenbrock: Drei Tote

01.04.2020, 19:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos in Schloß Holte-Stukenbrock sind am Mittwochnachmittag drei Männer um Leben gekommen. Ein 24-Jähriger sei in einer Kurve mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem Auto eines 50-Jährigen zusammengestoßen, sagte ein Sprecher der zuständigen Polizei Gütersloh. Beide Männer und der Beifahrer im Wagen des 24-Jährigen seien ums Leben gekommen. Der 50-Jährige saß alleine im Auto. Unfallursache sei dem ersten Anschein nach überhöhte Geschwindigkeit des 24-Jährigen gewesen. Der genaue Ablauf müsse aber erst von Sachverständigen untersucht werden.

Weitere Meldungen