Fritteuse fängt Feuer: Imbiss stark beschädigt

27.11.2020, 14:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Blick auf ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild/Archiv

Blick auf ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild/Archiv

Das Fett einer Fritteuse hat Feuer gefangen und einen Imbiss in Bad Wünnenberg nahe Paderborn stark beschädigt. Eine Angestellte war am Donnerstagabend alleine in dem Holzgebäude, als die Fritteuse plötzlich in Flammen geriet. Sie versuchte zunächst, mit Tüchern zu löschen, das Feuer breitete sich aber schnell aus, wie die Polizei mitteilte. Besitzer einer angrenzenden Scheune brachten ihre Schafe vorsorglich aus dem Gefahrenbereich. Die Angestellte kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Weitere Meldungen