Frauen-Pokal: Bochum gegen Wolfsburg ohne Zuschauer

Ganz ohne Zuschauer-Unterstützung müssen die Fußballerinnen des VfL Bochum im DFB-Pokalspiel gegen Titelverteidiger VfL Wolfsburg auskommen. Aufgrund der gestiegenen Corona-Zahlen sind am Samstag (14.00 Uhr) keine Fans zu der Zweitrunden-Partie im Ruhrstadion zugelassen, teilte der Revierclub am Donnerstag mit. Stattdessen können Anhänger die Partie des Regionalligisten gegen die seit Jahren beste deutsche Vereinsmannschaft live auf der Videoplattform Youtube verfolgen.

29.10.2020, 13:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Reihe von Fußbällen auf dem Rasen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

Eine Reihe von Fußbällen auf dem Rasen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

Für die Bochumerinnen, die endlich mal das große Pokallos gezogen haben und sich selbst als „krassen Außenseiter“ sehen, ist das Fehlen der Fans gegen den siebenmalige Pokalsieger besonders ärgerlich. „Das wird das größte Spiel unserer zehnjährigen Geschichte, auch wenn Wolfsburg ruhig noch eine Runde später hätte kommen können“, sagte Willi Wernick, Koordinator der Frauenmannschaften beim VfL.

Weitere Meldungen