Frau stürzt Böschung in Wald hinunter: Aufwendige Bergung

Rettungskräfte haben in einem Waldgebiet bei Bochum eine verunglückte Frau gerettet und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau war aus bislang ungeklärter Ursache eine rund fünf Meter hohe Böschung hinabgestürzt, wie die Feuerwehr Bochum am Dienstag mitteilte. Der Unglücksort lag im Weitmarer Holz rund 600 Meter von der nächsten Straße entfernt.

10.06.2020, 13:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Rettungswagen mit der Aufschrift 112 fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Ein Rettungswagen mit der Aufschrift 112 fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Den Rettungskräften gelang es, die Frau, die sich nicht mehr bewegen konnte, über ihr Handy zu orten. Mit einer Trage konnte die Verletzte geborgen werden. Warum die Frau, die Mitte 20 Jahre alt ist, in dem abgelegenen Gebiet am Abend unterwegs war, war zunächst nicht bekannt. Nach rund zwei Stunden war die Bergung beendet.

Weitere Meldungen