Frau getötet: Hubschrauber-Suche nach Tatverdächtigem

In Leverkusen ist am Freitag eine Frau im Flur ihres Hauses angegriffen und tödlich verletzt worden. Eine Mordkommission sei eingerichtet, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der Tatverdächtige, ein 47-jähriger Leverkusener, sei geflüchtet. Zur Fahndung wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

04.07.2020, 06:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizeifahrzeuge stehen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Polizeifahrzeuge stehen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes in Leverkusen-Manfort überwältigte ein Spezialeinsatzkommando einen 38-Jährigen. Er werde derzeit als Zeuge im Polizeipräsidium befragt, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitagabend mit.

Der Verdächtige habe laut Zeugen eine beige-olivgrüne Jacke, Basecap sowie einen Rucksack getragen. Die Umstände der Tat, etwa ob der Verdächtige und Opfer sich kannten oder wie die Frau getötet wurde, wurden zunächst nicht mitgeteilt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen