Franziska Knuppe bei „Masked Singer“ enttarnt

Model Franziska Knuppe ist als zweite Prominente aus der Musik-Rateshow „The Masked Singer“ ausgeschieden. Die 45-Jährige schlüpfte am Dienstagabend in Köln aus ihrem knallpinken Fledermaus-Kostüm - sie hatte zu wenige Stimmen der Zuschauer erhalten. „Das ist wirklich auch das erste Mal, dass ich so singe. Und ich war so aufgeregt“, sagte Knuppe. Als sie ihr Lied - „Beat It“ von Michael Jackson - noch mal vortragen sollte, stolperte sie prompt im Text. „Seht ihr! Ich habe schon wieder alles vergessen“, sagte sie. „Immer noch aufgeregt.“

18.03.2020, 06:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Enttarnt: Franziska Knuppe. Foto: Willi Weber/ProSieben/dpa

Enttarnt: Franziska Knuppe. Foto: Willi Weber/ProSieben/dpa

Das Rateteam und vor allem Juror Rea Garvey (46) hatte zuvor einstimmig auf das in Rostock geborene Model getippt - Garvey ist mit ihr gut befreundet. Viele Zuschauer und auch einige vermeintliche Experten hatten sich dagegen blenden lassen und Lena Meyer-Landrut (28) unter dem Kostüm vermutet.

Bei der ProSieben-Show „The Masked Singer“ singen Prominente in aufwendigen Bühnenkostüme um die Wette - die Zuschauer rätseln, wer sich dahinter verstecken könnte. Wer die wenigsten Stimmen bekommt, wird demaskiert. In der ersten Folge der neuen Staffel war Sängerin Stefanie Heinzmann (31, „My Man Is a Mean Man“) enttarnt worden.

Weitere Meldungen