Fortuna-Trainer Rösler: „Wollen mutig sein“

Fortuna Düsseldorf will sich im Abendspiel der Fußball-Bundesliga beim Tabellenführer FC Bayern München nicht verstecken. „70 Prozent Ballbesitz werden wir nicht haben“, sagte Fortuna-Trainer Uwe Rösler, der fünf Änderungen in seiner Startformation vornimmt, vor der Partie am Samstag (18.30 Uhr) bei Sky. „Aber wir wollen schon die Bayern anlaufen, wollen mutig sein. Es ist wichtig, dass wir heute unheimlich laufen, unheimlich die Löcher stopfen und nach vorne versuchen, Akzente zu setzen.“

30.05.2020, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Spieler von Düsseldorf vor dem Spiel. Foto: Christof Stache/AFP/Pool/dpa

Die Spieler von Düsseldorf vor dem Spiel. Foto: Christof Stache/AFP/Pool/dpa

Sein weiterhin abstiegsbedrohtes, aber seit dem Neustart deutlich verbessert auftretendes Team sei „eine Mannschaft, die sehr schwer zu schlagen ist“, sagte der Trainer. „Das wollen wir Fußball-Deutschland zeigen.“ Durch den 1:0-Sieg von Werder Bremen am Nachmittag beim FC Schalke 04 haben die Düsseldorfer auf dem Relegationsplatz nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Verfolger.

Weitere Meldungen