Fortuna Düsseldorf mit Viererkette und Ex-Unioner Skrzybksi

Mit dem ehemaligen Berliner Steven Skrzybski in der Startformation will Fortuna Düsseldorf beim 1. FC Union am letzten Spieltag der Fußball-Bundesliga den Relegationsplatz absichern. Der 27-Jährige ist einer von drei neu in die Startformation gerückten Fortuna-Profis im Vergleich zum 1:1 vor einer Woche gegen den FC Augsburg. Kapitän Adam Bodzek kehrt in die Anfangsformation zurück. In der Abwehr stellt Trainer Uwe Rösler auf Viererkette um. Mathias Jörgensen spielt statt André Hoffmann in der Innenverteidigung.

27.06.2020, 15:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler. Foto: Torsten Silz/dpa/Archivbild

Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler. Foto: Torsten Silz/dpa/Archivbild

Union Berlin muss auf mehrere Stammkräfte wie den gesperrten Stürmer Sebastian Andersson sowie die angeschlagenen Robert Andrich und Marcus Ingvartsen verzichten. Im Tor steht letztmals für die Eisernen Rafal Gikiewicz, der vor einem Wechsel zum FC Augsburg steht. Trainer Urs Fischer bietet die ehemaligen Bremer Anthony Ujah und Felix Kroos von Beginn an auf. Werder hofft im Abstiegskampf auf die Hilfe von Union.

Weitere Meldungen