Flugzeug rollt über Landebahn hinaus: Hoher Schaden

Bei einem missglückten Landeanflug haben ein Flugschüler und sein Lehrer auf dem Flugplatz Räuschenberg bei Höxter hohen Sachschaden verursacht. Die viersitzige Propellermaschine rollte über die Landebahn hinaus und blieb erst an einem Erdwall stehen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Das Bugrad sei abgerissen, ein Propeller verbogen. Der Sachschaden nach dem Unfall am Dienstagmittag werde auf 60 000 bis 80 000 Euro geschätzt.

03.06.2020, 12:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Der Flugschüler hatte laut Polizei sogenannte Gefahrenlandungen, zum Teil ohne Landeklappen geübt. Bei einer der Übungen sei er zu schnell auf die Landebahn zugeflogen. Der Fluglehrer habe das erkannt und das Steuer übernommen. Er konnte den Unfall aber nicht mehr verhindern. Der Fluglehrer und sein Schüler blieben unverletzt.

Weitere Meldungen