Flick fordert nach Sieg: „Big points“ von Dortmund veredeln

Nach dem großen Sieg gegen Borussia Dortmund will Trainer Hansi Flick mit dem FC Bayern im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf die Neun-Punkte-Woche in der Fußball-Bundesliga komplett machen. „Gegen Düsseldorf wollen wir natürlich auch gewinnen, auch wenn es schwer wird. Die big points von Dortmund wollen wir damit verstärken“, sagte der 55-Jährige vor der Partie ohne Zuschauer am Samstagabend (18.30 Uhr/Sky) in der Allianz Arena.

29.05.2020, 15:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Münchens Trainer Hansi Flick gestikuliert am Spielfeldrand. Foto: Federico Gambarini/dpa-Pool/dpa/Archivbild

Münchens Trainer Hansi Flick gestikuliert am Spielfeldrand. Foto: Federico Gambarini/dpa-Pool/dpa/Archivbild

Der Tabellenführer muss dabei im Mittelfeld weiter auf Thiago verzichten, der wegen seiner Adduktorenprobleme noch nicht wieder bereit für einen Einsatz sei. In der Saisonendphase könnten auch noch einmal Nationalspieler Niklas Süle nach seinem Kreuzbandriss und der am Fuß operierte Leihspieler Philippe Coutino ein Comeback feiern. „Niklas ist auf einem sehr guten Level“, berichtete Flick am Freitag. „Aber es geht step by step.“ Risiken werde man bei keinem Rückkehrer eingehen. Das gelte auch für Corentin Tolisso (Sprunggelenks-OP).

Flick ist positiv angetan, wie gut seine Spieler nach der längeren Wettkampfpause wegen der Corona-Krise den dichten Spielrhythmus bewältigen. „Man hat schon Bedenken gehabt, wie die Spieler das verkraften. Die Wettkampfbelastung ist im Training nicht nachzustellen“, sagte Flick. Grund für eine größere Rotation nach dem 5:2 gegen Frankfurt und den 1:0 im Tospiel beim BVB gibt es beim Tabellenführer damit im dritten Spiel der englischen Woche nicht.

Weitere Meldungen