Feuerwehr holt Lkw-Reifen aus sechs Metern Höhe

18.11.2020, 15:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Die Ratinger Feuerwehr fühlte sich an das Rummelplatz-Spiel „Ringewerfen“ erinnert: An einem Masten in sechs Metern Höhe baumelte über der Autobahn 3 ein Teil eines Lkw-Reifens. Es hatte sich vom Rad eines Lastwagens gelöst, war dabei in die Höhe geschleudert worden und hatte sich an dem Masten verfangen, sagte ein Sprecher. Um den Hartgummireifen in luftiger Höhe zu bergen, musste eine Drehleiter samt Rettungskorb her. Die Autobahnpolizei sicherte den Einsatz im fließenden Verkehr am Montag ab.

Weitere Meldungen