Feuerwehr findet Toten in brennender Wohnung

Bei einem Wohnungsbrand in Bochum ist am Montag eine Person gestorben. Das Feuer war am Mittag in der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Sprecher sagte, die Leiche habe man in der betroffenen Wohnung gefunden, weitere Verletzte gebe es nicht. Die Identität war zunächst unklar. Rund zehn Menschen, die sich ebenfalls in dem Haus befanden, hätten das Gebäude bereits vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen. In der ersten Etage wurden den Angaben zufolge allerdings zwei Katzen gefunden, die ebenfalls durch das Feuer ums Leben kamen.

06.04.2020, 14:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Einsatz dauerte bis zum Nachmittag, insgesamt waren 50 Feuerwehrkräfte vor Ort. Das Gebäude ist vorerst unbewohnbar, in einigen Räumen besteht demnach Einsturzgefahr. Weil sich aus der Brandwohnung dichter Rauch verbreitete, musste auch das Nachbarhaus vorübergehend geräumt und belüftet werden. Die Polizei übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.

Weitere Meldungen