Feuerwehr-Einsätze nach Starkregen in Schwerte: Äste abgebrochen, Hubschrauber landete

dzUnwetter

Nach dem Starkregen vom Dienstagnachmittag rückte die Feuerwehr Schwerte zu vielen Einsätzen aus. Baumteile stürzten auf Autos, Gullys liefen voll. Am Rewe landete ein Hubschrauber.

Schwerte

, 11.08.2020, 17:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sirenen an vielen Orten im Stadtgebiet, ein Hubschrauber, der über der Innenstadt kreiste – als am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr der Starkregen über Schwerte nachließ, mussten Einsatzkräfte die Folgen beseitigen.

An der Margot-Röttger-Rath-Straße auf Höhe der Einfahrt zum Bahnhofs-Parkplatz erwischten herabfallende Äste mindestens ein parkendes Auto. Polizei und Feuerwehr sicherten die Unfallstelle.

Abgebrochener Ast zerschlägt eine Heckscheibe

Auch an anderen Stellen gab es Unwetterschäden an Autos. Auf dem Parkplatz neben dem Pflegeheim Haus Schwerte an der Ostberger Straße stürzten schwere Äste eines Baums auf ein geparktes Auto. Der Wagen wurde dabei schwer beschädigt, die Heckscheibe zerschmettert. Die Feuerwehr zerlegte den großen Ast und räumte den Platz.

Auf dem Parkplatz bei Haus Schwerte stürzten Baumteile auf Autos.

Auf dem Parkplatz bei Haus Schwerte stürzten Baumteile auf Autos. © Heiko Mühlbauer

Rettungshubschrauber landete auf dem Rewe-Parkplatz

Während des Unwetter landete ein Hubschrauber des ADAC auf dem angrenzenden Rewe-Parkplatz. Laut Auskunft der Feuerwehr hatte das allerdings nichts mit dem Starkregen zu tun. An der Friedensstraße habe es zeitlich parallel einen Notarzteinsatz gegeben.

Auf dem Parkplatz zwischen Aldi und Rewe am Bahnhof landete ein Hubschrauber. Dieser Einsatz hatte allerdings nichts mit dem Unwetter zu tun.

Auf dem Parkplatz zwischen Aldi und Rewe am Bahnhof landete ein Hubschrauber. Dieser Einsatz hatte allerdings nichts mit dem Unwetter zu tun. © Holger Bergmann

Schützenstraße: Gullys können Regenmenge nicht aufnehmen

Die Kanäle konnten die große Regenmenge nicht überall aufnehmen. So waren an der Schützenstraße kurz vor der Einfahrt zum Schützenhof die Abwasser-Gullys verstopft. Es bildeten sich zwei kleine Teiche auf der Schützenstraße. Die Feuerwehr reinigte die Einsätze und das Wasser lief ab.

Auf der Schützenstraße bildeten sich kleine Teiche, weil die Abflüsse verstopfrt waren.

Auf der Schützenstraße bildeten sich kleine Teiche, weil die Abflüsse verstopfrt waren. © Heiko Mühlbauer

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verbraucherzentrale gibt Tipps
Corona-Tests für Reiserückkehrer: Welche Regeln gelten aktuell?