Feuer im Naturschutzgebiet: Feuerwehr Selm nach Mitternacht im Einsatz

Feuerwehr

40 Feuerwehrleute waren bis nach Mitternacht im Einsatz, um einen brennenden Geräteschuppen zu löschen - und um weitaus Schlimmeres zu verhindern.

Selm

, 07.06.2020, 01:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Haus-Berge-Straße haben die Löschfahrzeuge Wasser getankt, um es zur Brandstelle zu bringen.

In der Haus-Berge-Straße haben die Löschfahrzeuge Wasser getankt, um es zur Brandstelle zu bringen. © Sylvia vom Hofe

Normalerweise ist es dunkel im Naturschutzgebiet Sandgrube in Netteberge. Am späten Samstagabend ist der Waldrand an der Straße Zur Sandgrube aber hell erleuchtet: von gelbroten Flammen und vom blauen Licht der Feuerwehr.

„Brennender Holzschuppen“, lautet die Einsatzmeldung der Leitstelle gegen 23.30 Uhr. Die Adresse, die folgt, macht das Risiko klar: Zur Sandgrube, ein schmaler Weg, der direkt in den Wald führt, ins Naturschutzgebiet Sandgrube in Netteberge.

„Wäre das am Mittwoch passiert und nicht am Samstag, hätte das ganz schlimm enden können“, sagt Thomas Isermann, der Chef der Freiwilligen Feuerwehr Selm. Denn dann wäre es noch überall knochentrocken gewesen. „Inzwischen hat es zum Glück etwas geregnet“ - genug, um zu verhindern, das schon ein winziger Funke einen großen Waldbrand auslöst.

Pendelverkehr für Löschwasser

Was dort den Geräteschuppen an einem Haus am Wald in Brand gesetzt hat, kann Isermann während der Löscharbeiten, die noch um 0.40 Uhr andauern, nicht sagen. Wohl aber, dass er und die Kameraden von den Löschzügen Cappenberg und Bork inzwischen nur noch bei den Nachlöscharbeiten sind. Das gestaltet sich aber noch immer schwierig genug.

Die Feuerwehr hat einen Pendelverkehr eingerichtet: von der abgelegenen Brandstelle zum Hydranten im Wohngebiet Haus-Berge-Straße und wieder zurück. Die Löschfahrzeuge tanken Wasser und bringen es zu dem etwa zwei Kilometer entfernten Schuppen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit Video und vielen Fotos
Auenpark Selm: Stadtspitze nennt Termin für die offizielle Eröffnung