Falscher Sohn ergaunert von Seniorin Geld für Medikament

02.07.2020, 16:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild

Corona-Betrüger haben von einer betagten Dame in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss einen fünfstelligen Eurobetrag ergaunert. Ein Mann hatte die Frau angerufen und sich als ihr Sohn ausgegeben: Er liege mit einer Corona-Infektion in einem Düsseldorfer Krankenhaus und brauche Bargeld für ein teures Medikament. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, dauerte es nur eine Stunde, bis die Rentnerin das Geld abgehoben und in einer Plastikdose einem Kurier übergeben hatte. Der Bote trug eine hellblaue medizinische Maske. Erst später stellte sich heraus, dass es dem echten Sohn gut ging. Daraufhin ging die Frau zur Polizei, die nun nach Zeugen der Geldübergabe sucht.

Weitere Meldungen