Fallzahlen: Über 8000 Coronavirus-Infektionen in NRW

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Nordrhein-Westfalen über die Marke von 8000 Fällen gestiegen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Montag (Stand: 10.00 Uhr) gab es im bevölkerungsreichsten Bundesland 8011 nachgewiesene Fälle und damit 560 mehr Fälle als am Tag zuvor. Freitag waren es noch 5734 Fälle. Die Zahl der gemeldeten Todesfälle erhöhte sich um acht auf nun 40 in NRW. Freitag waren es noch 17.

23.03.2020, 11:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Der Kreis Heinsberg verzeichnet weiterhin die meisten Infektionen: Die Zahl erhöhte sich leicht von 964 Fällen am Sonntag auf 984 am Montag. In der Millionenstadt Köln gab es am Montag 809 nachgewiesene Erkrankungen - am Sonntag waren es noch 688 Fälle. In Aachen und der Städteregion stieg die Zahl der Erkrankungen nunmehr auf 513.

Coronavirus-Infektionen melden inzwischen alle 53 Kreise und kreisfreien Städte in NRW. Das Ministerium betonte, die Entwicklung sei dynamisch. Die Zahlen basierten auf aktuellen behördlichen Meldungen, die das Landesministerium erhalten habe. Kommunen können inzwischen aber auch schon höhere Fallzahlen bekanntgegeben haben.

Weitere Meldungen