Fahrradfahrer stürzt in Schlucht: Rettung mit Hubschrauber

08.06.2020, 15:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt". Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt". Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Beim Fahrradfahren in Leichlingen bei Leverkusen ist ein 55-Jähriger in eine vier Meter tiefe Schlucht gestürzt und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. Das berichtete die Polizei am Montag. Bei dem Unfall am Samstag kam der 55-Jährige den Beamten zufolge von einem „rutschigen und unebenen“ Waldweg ab und stürzte. Er sei in einer Gruppe unterwegs gewesen. Einer der Radfahrer habe einen Schrei des Gestürzten gehört und sei ihm zur Hilfe geeilt. Ein Rettungshubschrauber brachte den 55-Jährigen dann in ein Krankenhaus, wo er operiert wurde.

Weitere Meldungen