Ex-Werder-Manager Eichin wird Nachwuchs-Leiter in Leverkusen

Der frühere Werder-Bremen-Manager Thomas Eichin wird zum 1. Juli Nachwuchs-Leiter bei Bayer Leverkusen. Der 53-Jährige wird in dieser Funktion laut Club „die Verantwortung über das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) mit allen U-Mannschaften tragen“. Zudem obliege ihm „der Aufbau der Trainerakademie sowie das Management der Frauen-Bundesligamannschaft und der dazugehörigen Abteilung“.

18.06.2020, 15:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Thomas Eichin blickt in die Kamera. Foto: picture alliance / Michael Will/dpa/Archivbild

Thomas Eichin blickt in die Kamera. Foto: picture alliance / Michael Will/dpa/Archivbild

Eichin spielte als Profi für Borussia Mönchengladbach und den 1. FC Nürnberg. Von 2001 bis 2013 war er Geschäftsführer des Eishockey-Clubs Kölner Haie, danach drei Jahre Geschäftsführer beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen sowie Geschäftsführer und Sportdirektor bei 1860 München. Zuletzt war er Geschäftsführer einer Beratungs-Agentur.

„Thomas hat als Spieler und Vereinsmanager im Fußballbusiness sehr viel Erfahrung auf höchstem Niveau sammeln können“, sagte Sportdirektor Simon Rolfes: „Er teilt überdies unser ehrgeiziges Ziel, Bayer 04 im Jugendbereich auf ein neues Niveau zu heben, modern aufzustellen und national wie international als Top-Adresse zu etablieren.“ Der bisherige Leiter des NLZ, Helmut Jungheim, übernimmt die neu geschaffene Position des Chef-Ausbilders der Trainerakademie.

Weitere Meldungen