Ex-Bielefeld-Profis: Neuhaus Vater des Erfolges

Für die ehemaligen Bielefelder Fußballprofis Jörg Böhme und Ansgar Brinkmann ist Arminia-Trainer Uwe Neuhaus der Vater des Aufstiegserfolges. „Arminias Entwicklung ging mit der Verpflichtung von Trainer Uwe Neuhaus los. Er hat eine klare Handschrift in den Verein gebracht, die die Jungs verinnerlicht haben“, sagte der frühere Nationalspieler Böhme dem Nachrichtenportal „t-online.de“. Auch Brinkmann lobte den 60 Jahre alten Coach: „Es müssen nicht nur individuelle Spieler brillieren, sondern die einzelnen Mannschaftsteile geschlossen agieren. Das ist der große Verdienst von Trainer Uwe Neuhaus und seinem Team“, befand der langjährige Profi.

29.06.2020, 11:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus feiert die Meisterschaft. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus feiert die Meisterschaft. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Allerdings müsse die Mannschaft nun den nächsten Entwicklungsschritt machen. „In der Bundesliga werden Fehler schneller und drastischer bestraft, als es die Spieler bisher gewohnt sind“, sagte Brinkmann. Daher seien Neuverpflichtungen unvermeidlich, um den Klassenverbleib schaffen zu können. „Arminia wird sich zur kommenden Saison nicht nur ergänzen, sondern auf fünf, sechs Positionen ernsthaft verstärken.

Weitere Meldungen