Etliche geschlossene Büchereien wegen Corona in Düsseldorf

Wegen der steigenden Corona-Zahlen bleiben ab Montag viele städtische Bibliotheken in Düsseldorf geschlossen. Das Gesundheitsamt brauche mehr Personal, erklärte die Stadt. 20 Mitarbeiter der Düsseldorfer Stadtbüchereien sollen daher etwa bei der Kontaktnachverfolgung von Corona-Fällen mithelfen. Insgesamt haben die Stadtbüchereien etwa 150 Mitarbeiter.

26.10.2020, 06:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Mitarbeiterin sortiert in einer Bücherei ein Regal mit Reiseführern. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Eine Mitarbeiterin sortiert in einer Bücherei ein Regal mit Reiseführern. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

An den betroffenen Standorten würden die Rückgabefristen automatisch bis zum 30. November 2020 verlängert, hieß es. Ausleihe und Rückgabe seien an den anderen offenen Standorten möglich.

Weitere Meldungen