Erry Stoklosa von Bläck-Fööss singt in Coronazeit am Fenster

23.03.2020, 13:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Erry Stoklosa, Mitglied der Band "Bläck Fööss", bei einem Auftritt. Foto: picture alliance / dpa / Archivbild

Erry Stoklosa, Mitglied der Band "Bläck Fööss", bei einem Auftritt. Foto: picture alliance / dpa / Archivbild

Erry Stoklosa, Gründungsmitglied der Kölner Kult-Band Bläck Fööss, unterhält in Zeit des Coronavirus seine Nachbarschaft mit kölschem Liedgut. Aufnahmen davon sind auf seiner Facebook-Seite zu sehen. Mit einer kleinen Mikrofonanlage und am offenen Fenster stehend singt Stoklosa den Klassiker „En unserem Veedel“ (hochdeutsch: „In unserem Viertel“), bei dem jedem Kölner in der Regel warm ums Herz wird. Das Lied beschwört den Zusammenhalt in der Nachbarschaft, auch in schwierigen Zeiten. „Bleibt gesund!“, ruft Stoklosa am Ende. Der Musiker wolle das nun erstmal jeden Abend so machen, erklärte das Management der Bläck Fööss. Das Ganze finde bei ihm zu Hause im Stadtteil Westhoven statt.

Weitere Meldungen