Elf neue Corona-Fälle im Kreis - keiner davon in Selm

Coronavirus

Selm bleibt Corona-frei: Auch am Dienstag vermeldete der Kreis hier keine Neuinfektionen. Im gesamten Kreis Unna sind allerdings einige Fälle dazugekommen.

von Julian Beimdiecke

Selm

, 28.07.2020, 17:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Selm gab es bis jetzt insgesamt 58 Corona-Fälle.

In Selm gab es bis jetzt insgesamt 58 Corona-Fälle. © picture alliance/dpa

Aktuell ist Selm die einzige Stadt im Kreis Unna, in der es keine Corona-Infizierten gibt: Wie der Kreis Unna mitteilte, bleibt die Fallzahl auch am Dienstag konstant bei Null. Im gesamten Kreis ist die Zahl hingegen angestiegen. „Am heutigen Dienstag wurden der Kreisgesundheitsbehörde elf neue Fälle gemeldet“, teilte die Sprecherin des Kreises Unna, Constanze Rauert, mit. Da insgesamt zehn Menschen wieder gesund geworden sind, bleibt die Zahl im Kreis aber konstant. Aktuell gibt es kreisweit 57 Fälle.

Lünen hat kreisweit die meisten Infizierten

Nicht nur in Selm, sondern auch in Unna waren am Montag ebenfalls keine Corona-Infizierten gemeldet. Hier gab es nun aber zwei Neuinfektionen. Daneben haben sich auch in Bergkamen zwei Menschen neu mit dem Virus angesteckt, in Lünen waren es sogar sieben. In der Lippestadt leben damit momentan auch die meisten Corona-Infizierten: Die Zahl stieg von Montag auf Dienstag von 18 auf 24.

Aufsummiert liegt die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreis Unna aktuell bei 855. 759 von ihnen gelten mittlerweile als gesundet, heißt es vom Kreis. In Selm gab es insgesamt bisher 58 Infektionen, von denen 56 mittlerweile wieder gesund sind. Zwei Selmer starben infolge des Virus. Die letzte Neuinfektion hier hatte es am 24. Juni gegeben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen