Elektrorollstuhl kracht in Bushäuschen

Ein Rentner (82) ist in Wenden (Kreis Olpe) verletzt worden, nachdem er bei mit seinem Elektrorollstuhl aus Versehen Gas gegeben hatte und eine Böschung hinab in ein Bushäuschen gefahren war.

26.08.2020, 12:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wollte der Mann am Vortag an einem Supermarkt parken. „Beim Absteigen betätigte er versehentlich den Beschleunigungshebel des Elektromobils. Dadurch rollte dieses mit dem 82-Jährigen eine abgehende Böschung hinab.“ Am Ende des Abhangs kollidierte der Mann auf dem Gefährt mit einem gläsernen Bushaltestellenhäuschen. Es wurde zum Teil zerstört. Der 82-Jährige kam in ein Krankenhaus.

Weitere Meldungen