Elektrogrill auf dem Balkon löst Feuerwehr-Großeinsatz aus

25.07.2020, 17:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Weil ein Elektrogrill auf dem Balkon eines Hochhauses in Grevenbroich für Rauchschwaden sorgte, ist die Feuerwehr mit rund 35 Kräften angerückt. „Beim Eintreffen war schon kein Rauch mehr zu sehen“, sagte der Einsatzleiter laut einer Mitteilung der Feuerwehr. Ein Anrufer habe am Samstagnachmittag den Notruf alarmiert und über eine Rauchentwicklung im siebten Obergeschoss des Gebäudes berichtet. Da im Falle eines Brandes zahlreiche Menschen betroffen gewesen wären, seien mehrere Feuerwehr-Einheiten, Rettungswagen und ein Notarzt entsandt worden. Bei der Erkundung mit der Drehleiter und einem Trupp im Haus stellte die Feuerwehr schnell die Ursache der Rauchentwicklung fest und gab Entwarnung. 20 der 35 Kräfte, die noch auf der Anfahrt waren, konnten ihren Einsatz abbrechen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen