Eintracht gegen Schalke mit drei Neuen in der Startelf

17.06.2020, 19:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Frankfurts Sebastian Rode (r) und Schalkes Weston McKennie kämpfen um den Ball. Foto: Arne Dedert/dpa

Frankfurts Sebastian Rode (r) und Schalkes Weston McKennie kämpfen um den Ball. Foto: Arne Dedert/dpa

Trotz des überzeugenden 4:1-Sieges bei Hertha BSC hat Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter seine Startelf für das Heimspiel gegen den FC Schalke 04 auf drei Positionen verändert. Nach seinem Doppelpack in Berlin erhält André Silva im Angriff wieder den Vorzug vor Bas Dost. Zudem rücken Stefan Ilsanker und der zuletzt gesperrte Sebastian Rode in die Anfangsformation des hessischen Fußball-Bundesligisten. Bei den seit 13 Spielen sieglosen Schalkern gibt es drei Tage nach dem 1:1 gegen Bayer Leverkusen nur einen personellen Wechsel: Timo Becker ersetzt den wegen der fünften Gelben Karte gesperrten Kapitän Daniel Caligiuri.

Weitere Meldungen