Eine Million Freiwillige: China testet Corona-Impfstoff an Tausenden Menschen in Brasilien

Coronavirus-Impfstoff

Der chinesische Pharmakonzern Sinovac wird in Brasilien eine entscheidende dritte Testphase eines Corona-Impfstoffes starten. Der Test von Sinovac ist einer der ersten weltweit.

São Paulo

21.07.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der chinesische Pharmakonzern Sinovac wird in Brasilien eine entscheidende dritte Testphase eines Corona-Impfstoffes starten.

Der chinesische Pharmakonzern Sinovac wird in Brasilien eine entscheidende dritte Testphase eines Corona-Impfstoffes starten. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Mit einem Flug aus Frankfurt ist ein wichtiger Corona-Testimpfstoff im brasilianischen São Paulo angekommen: Der chinesische Pharmakonzern Sinovac möchte in Brasilien damit die entscheidende dritte Testphase seines Impfstoffs starten. Die Ankunft bestätigte das brasilianische Fernsehen am frühen Montagmorgen (Ortszeit). Demnach sollte der Impfstoff weiter zum federführenden Forschungszentrum Instituto Butantan in der brasilianischen Metropole gebracht werden.

Fast 9000 Angestellte aus dem Gesundheitssektor sollen den Impfstoff erhalten. Nach einem Bericht der Zeitung „O Globo“ hatten sich für den Test zuletzt in fünf Tagen eine Million Freiwillige gemeldet. In der dritten Testphase (Phase III) wird die Wirksamkeit eines Stoffes an einer größeren Gruppe von Menschen ermittelt.

Nur wenige Impfstoffe sind in zweiter Phase III-Studie

Der Test von Sinovac ist einer der ersten weltweit und bereits die zweite Phase III-Studie in Brasilien. Ein Corona-Impfstoff des britischen Pharmaunternehmens AstraZeneca, der von Forschern der Universität Oxford entwickelt wurde, wird in dem größten und bevölkerungsreichsten Land Lateinamerikas schon getestet. In dem Staat mit 210 Millionen Einwohnern breitet sich das Virus immer noch rasant aus.

Brasilien durchbrach vergangene Woche die Marke von zwei Millionen bestätigten Infektionen. Täglich melden die Behörden rund 1000 Todesfälle. „Wenn alles gutgeht, werden wir die Impfung in Brasilien vielleicht im ersten Quartal 2021 haben“, sagte Ricardo Palacios, Direktor für medizinische Studien des Instituto Butantan, kürzlich in einem Interview.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen