E-Scooter schlägt Loch in Stadtbahn: Polizei sucht Zeugen

16.03.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Nachdem eine Stadtbahn in Köln über einen E-Scooter gefahren und dabei beschädigt worden ist, sucht die Polizei nach Zeugen. Es gebe bislang keine Hinweise, wie der Roller ins Gleisbett gelangen konnte, teilte eine Sprecherin der Polizei am Montag mit. Möglich sei, dass der E-Scooter in Gleisnähe gestanden habe und umgefallen sei. Es könne aber auch jemand bewusst den Roller ins Gleisbett gelegt haben. In der Nacht zu Samstag war die Stadtbahn über das Gefährt gefahren. Dabei schlug es ein Loch in den Boden eines Waggons in dem mehrere Fahrgäste saßen. Es wurde niemand verletzt.

Weitere Meldungen