Düsseldorfer OB-Kandidatin wirbt auf Sylt um Wähler

Werben, wo die Wähler sind: Ausgerechnet auf Sylt hat die FDP-Kandidatin für die Düsseldorfer Oberbürgermeisterwahlen am Sonntag ein ungewöhnliches Plakat aufstellen lassen. „Hier weht frischer Wind. Zuhause bald auch“, stand auf dem bewusst windschief arrangierten Werbebanner für Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Eine Genehmigung gab es laut FDP für die „Guerilla-Aktion“ nicht. Am Sonntagmittag habe das Plakat aber noch gestanden.

09.08.2020, 15:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Man muss dahin gehen, wo die Menschen sind. Viele Düsseldorferinnen und Düsseldorfer sind in der Urlaubszeit während Corona lieber im Heimaturlaub beziehungsweise auf ihrer liebsten Nordseeinsel“, teilte Strack-Zimmermann am Sonntag mit. Sie ließ das Plakat inmitten der bekannten Skulpturengruppe „Reisende Riesen im Wind“ am Bahnhof Westerland aufstellen. Wie lange es überdauert, hängt am Sylter Ordnungsamt - die FDP hatte es am Morgen ohne Erlaubnis aufstellen lassen.

Die Bundestagsabgeordnete Strack-Zimmermann tritt in Düsseldorf gegen Amtsinhaber Thomas Geisel (SPD) an. Zusammen mit den Bewerbern von CDU und Grünen gibt es insgesamt 15 Kandidaten.

Weitere Meldungen